BERUF UND STUDIUM – BAUINGENIEURWESEN

HTL Absolventen  - In 2 Jahren zum Diplom Ingenieur

Ein Kooperationswerk von Ingenium (www.ingenium.co.at), tritt als internationaler Bildungsträger auf und bringt hochwertige europäische Studienprogramme nach Österreich, der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (www.htwk-leipzig.de) und dem österreichischen Baukonzern ALPINE Bau GmbH (www.alpine.at) entwickelte den berufsbegleitenden Diplomstudiengang Bauingenieurwesen.
Dieses Studium ist auf berufstätige HTL Absolventen ausgerichtet, die HTL-Matura, die Ingenieursurkunde (falls noch nicht vorhanden, ist eine Zulassungsprüfung erforderlich) und eine fachbezogene Praxis von mindestens einem Jahr werden als Voraussetzung für das Inskribieren benötigt, bei nötigem Ernst ist es möglich dieses Studium neben den Beruf in der vorgeschriebenen Zeit von zwei Jahren zu bewältigen.

Der Studienablauf

Immatrikuliert ist man an der HTWK Leipzig(FH) - einer auf diesem Gebiet renommiertesten Einrichtungen Europas, an der auch am Ende eines jeden Semester innerhalb des Zeitraumes von einer Woche die Prüfungen abzulegen sind.
Der Lehrbetrieb findet in der näheren Umgebung von Wien an folgenden Orten statt, HTLuVA Wiener Neustadt (www.htlwrn.ac.at) und HTBLA Linz (www.htl1.at), und spielt sich folgendermaßen ab: An sechs bis sieben Wochenenden, jeweils Freitag und Samstag, finden zu den einzelnen Lehrgebieten Blockveranstaltungen statt zu denen die Vortragenden der FH Leipzig angereist kommen. Diese kompakten Lehreinheiten und gezielte auf den Kurs vorbereitende Unterlagen, sowie das selbständige Lernen bis zur Prüfung macht dieses Studium selbst neben anstrengender beruflicher Tätigkeit studierbar. Im vierten Semester wird von den Studenten die Diplomarbeit verfasst, die von jedem selbst ausgesucht, aber ein Thema aus einem der vorgetragenen Wissensgebiete haben muss.

Studienabschluss und Berufsaussichten

Nach positiver Ablegung aller Prüfungen, der Abgabe, Verteidigung (Vortrag über den Aufbau und Inhalt) und positiven Bewertung der Diplomarbeit hat man das Studium abgeschlossen und erhält von der HTWK Leipzig den akademischen Grad „Dipl. Ing. (FH) verliehen. Der Abschluss „Dipl.-Ing. (FH) “ wird gemäß EU-Anerkennungsrichtlinie im gesamten europäischen Raum anerkannt und erlaubt damit das uneingeschränkte Führen dieses akademischen Grades.
Neben den klassischen Sparten Hoch-, Tief-, Verkehrswege- und Wasserbau sind in den letzten Jahren viele neue Spezialgebiete wie der Tunnelbau mittels Tunnelvortriebmaschine, Tiefengründungen durch diverse Bodenverbesserungen sowie Baugrubensicherungen mit Schlitzwänden und Ankerverbauten hinzugekommen, die zusätzlich zum umweltbewussten Bauen, immer mehr und besser ausgebildetes Personal benötigen, für sehr gute Berufsaussichten in den nächsten Jahren ist jedenfalls gesorgt.