Kommunalpolitik - ein wesentlicher Faktor im Staatsgeschehen

Was die Familie für das Volk, ist die Gemeinde für den Staat: die Keimzelle, das Fundament.
Und damit ist die Kommunalpolitik die politische Tätigkeit, bei der man hautnah an den Bürger herankommt. Es geht dabei natürlich nicht um weltbewegende Dinge, aber es geht um die Grundbedürfnisse des Mitmenschen: um Bauen und Wohnen, um Kindergarten und Schule, Betreuung im Alter, um Ruhe und Erholung, Sport und Freizeit. Alles Dinge, die keinen Menschen bewegen, wenn sie funktionieren – aber wehe, sie funktionieren nicht!

Dann ist der Kommunalpolitiker gefordert: der berühmte scheppernde Kanaldeckel, der die Nachtruhe stört, die nicht funktionierende Müllabfuhr, der Kindergarten, der zu früh zusperrt – das sind die Probleme, zu deren Lösung man  aufgerufen ist.

Das ist natürlich nicht unbedingt die große ideologische Herausforderung, sondern es sind hier Sachkenntnis und Hausverstand gefordert. Aber gerade hier kann eine gute und überdurchschnittliche Ausbildung sehr viel dazu beitragen, eine kluge Lösung zu finden. Und gar nicht so selten gibt es auch die Möglichkeit, weltanschaulich Flagge zu zeigen, wenn es etwa um die Errichtung eines Denkmales für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure geht oder um Subventionen für obskure Vereinigungen.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Kommunalpolitik ist es, das Ohr am Bürger zu haben. Man muss unter den Leuten sein, zuhören können und ihre Sprache verstehen – aber das sind Fähigkeiten, die man lernen kann und auch können muss, wenn man im beruflichen Alltag erfolgreich sein will. Und so ist die Kommunalpolitik auch eine Schule für die berufliche Laufbahn, ist doch eine gute Kommunikationsfähigkeit heute die Voraussetzung auch für beruflichen Erfolg.

Die Tätigkeit in der Kommunalpolitik ist aber durchaus auch die Grundschule für weitere und höhere politische Tätigkeiten. In der Auseinandersetzung mit dem politischen Gegner in der Gemeindestube – und da geht es manchmal ganz schön rund -  schärft man Rhetorik und Schlagfertigkeit; durch Sachwissen und gediegene Vorbereitung gewinnt man Anerkennung und Respekt,  eine erfolgreiche Arbeit für den Bürger beweist Durchsetzungsvermögen.

Die Kommunalpolitik – oft belächelt  („das tust Du Dir an“) und unterschätzt, ist eine zentrale Aufgabe im staatlichen Geschehen unserer Republik. Niemand sollte sich dafür zu schade fühlen.